Germanwings

Auf dieser Seite wird die junge und innovative Billigfluglinie Germanwings vorgestellt.



Germanwings_Presse_logo_300px

Sitz des Unternehmens ist wie bei der Muttergesellschaft Eurowings der Dortmunder Flughafen, jedoch befindet sich die Verwaltung am Flughafen Köln/Bonn. Die Flotte von Germanwings ist an vier deutschen Flughäfen stationiert. Die beiden wichtigsten Standorte sind Köln/Bonn sowie Stuttgart, seit dem 5. Juni 2005 operiert Germanwings auch vom Flughafen Berlin-Schönefeld und seit dem 26. November 2005 vom Flughafen Hamburg. Germanwings wurde 2002 gegründet.

Destinationen
Germanwings hat folgende Destinationen im Programm: Berlin-Schönefeld Dresden Düsseldorf Hamburg Köln Bonn Leipzig München Stuttgart Zweibrücken Finnland Helsinki Paris Nizza Toulouse Bastia Korsika Athen Thessaloniki Kreta Budapest

 Im Juni 2005 hat Germanwings die Bestellung von 18 Flugzeigen der Type A319 bei Airbus bekannt gegeben, die mit 156 Sitzplätzen über eine spezielle „Billigflieger-Konfiguration“ verfügen. Germanwings hat unter dem Namen „Boomerang Club“ ein Vielfliegerprogramm gestartet (Meilen, Bonusmeilen). Für einen Freiflug sind 16 einfache Flüge bzw. acht Hin- und Rückflüge notwendig.